Behandlung

Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Sucht Sie im Griff hat, sondern suchen Sie sich frühzeitig Hilfe. Es gibt vielversprechende Therapieangebote.

Die Sexsucht bringt einschneidende und belastende Konsequenzen mit sich. Je früher eine betroffene Person das Problem angeht, desto besser ist die Aussicht auf einen dauerhaften Erfolg!

Es sind nur wenige Betroffene, die Hilfe suchen. Häufig spielen dabei grosse Scham und die Verleugnung der Probleme eine wichtige Rolle.

Es gibt vielversprechende Therapieangebote. In der Beratung bzw. Therapie lernen die Betroffenen, die Mechanismen der Sexsucht besser zu verstehen und zu kontrollieren, mit dem Drang nach immer mehr sexuellen Aktivitäten erfolgreich umzugehen und Rückfällen vorzubeugen.
Die Beratungsangebote stehen in der Regel auch für Angehörige zur Verfügung.

Universitäre Psychiatrische Kliniken, Ambulanz für Verhaltenssüchte (AfV)
Telefon: +41 61 325 50 92
Website: Ambulanz für Verhaltenssüchte