Medikamente & Alkohol

Alle Medikamente, sowohl rezeptfreie wie auch verschriebene, können untereinander wie auch mit Alkohol zu Wechselwirkungen führen. Damit steigt auch das Risiko von Nebenwirkungen. So kann Alkohol...

  • die Aufnahme und den Abbau von Medikamenten verlangsamen oder beschleunigen.
  • die Wirkungsweise des Medikamentes sogar verändern und
  • im Extremfall die Wirkung des Medikamentes ganz aufheben.

Umgekehrt können Medikamente die Wirkung des Alkohols verstärken bzw. den Alkoholabbau verzögern, so dass die Wirkung länger anhält.

Dringender Rat: Bei einer Einnahme von Medikamenten ist es wichtig, durch Rückfrage beim Arzt bzw. bei der Ärztin oder einem Apotheker bzw. einer Apothekerin zu klären, ob Alkohol getrunken werden darf und wenn ja, wie viel.

Flüssigkeitsmangel erhöht die schädlichen Nebenwirkungen von Medikamenten. Trinken Sie daher ausreichend Wasser oder andere alkoholfreie Getränke.