Was ist Cannabis?

Cannabis ist die botanische Bezeichnung für die Hanfpflanze und wird als Überbegriff für die Hanfprodukte Marihuana und Haschisch verwendet. Die Gattung „cannabis sativa“ ist die in der Schweiz dominierende Art.

Für den Gebrauch als Rauschmittel werden folgende Bestandteile benutzt:

  • Marihuana („Gras“) wird aus den getrockneten Blütenblättern, Stängeln und jungen Blättern der indischen Hanfpflanze gewonnen. Typisch ist der süssliche Geruch. Dafür verantwortlich sind die in den Blüten enthaltenen ätherischen Öle.
  • Haschisch („Shit“) ist das getrocknete Harz aus den Drüsenhaaren der Pflanze.
  • Haschischöl ist ein konzentrierter Auszug des Harzes und ein dickflüssiges Extrakt.

Wirkstoff von Cannabis

Der psychoaktive Hauptwirkstoff THC (Delta-9-Tetrahydrocannabinol) entfaltet seine Wirkung (Cannabisrausch) im Zusammenspiel mit über 400 weiteren chemischen Inhaltsstoffen.

Der Wirkstoffgehalt nimmt in der Regel in der genannten Reihenfolge zu mit einem niedrigsten Wirkstoffgehalt in Marihuana und dem höchsten im Haschischöl. Je nach Cannabissorte und Wirkstoffgehalt berichten Konsumenten über unterschiedliche Rauscherfahrungen.

siehe auch: Wie wirkt Cannabis?

nach oben