Beratung

Die Abteilung Sucht bietet eine umfassende Beratung und Unterstützung bei Problemen mit Suchtmitteln. Dazu gehören Alkohol, Medikamente, Cannabis sowie andere illegale Suchtmittel wie Heroin, Kokain und weitere psychoaktive Substanzen.

Beratung für Betroffene, Angehörige, Arbeitgeber und Fachpersonen

Wir bieten Beratungen im Zusammenhang mit Suchtmittelkonsum und Unterstützung bei exzessiven Verhaltensweisen (Kaufen, Glücksspiel, Internetnutzung).

In einem Beratungsgespräch können Sie sich mit einer Fachperson in vertrauensvoller Atmosphäre austauschen. Dabei werden der Suchtmittelkonsum und damit verbundene Probleme genau angeschaut. Wie viel und in welchen Situationen wird konsumiert? Welche Schwierigkeiten verursacht der Suchtmittelkonsum z.B. in der Partnerschaft oder bei der Arbeitsstelle? Wofür würde sich eine Konsumveränderung lohnen? Welche ersten Schritte hin zu einer Veränderung sind möglich und welche persönlichen Stärken können dafür genutzt werden?

Stehen exzessive Verhaltensweisen im Vordergrund, so erfolgt auf Wunsch eine Zusammenarbeit mit spezialisierten Fachstellenstellen der Universitären Psychiatrischen Kliniken (UPK) Basel.

Unser Beratungsangebot

Alle Beraterinnen und Berater sind auf Suchtfragen spezialiserte Fachpersonen. Sie verfügen über Ausbildungen in den Bereichen Sozialarbeit, Psychologie, Pflege und weiteren therapeutisch-pädagogischen Bereichen.  Unterstützung bei sozialen Themen wie Finanzen, Wohnen und Arbeit sowie die Möglichkeit für eine fachärztliche psychiatrische Beratung und ein kompetenter administrativer Support (z.B. Einkommensverwaltung), runden unser Angebot ab.

Wichtig zu wissen

  • Die Abteilung Sucht beratet auch Organisationen zum Thema Sucht am Arbeitsplatz
  • Die Abteilung Sucht behandelt alle Anliegen vertraulich, die Beraterinnen und Berater unterstehen der Schweigepflicht
  • Die Beratung ist für Personen mit Wohnsicht im Kanton Basel-Stadt kostenlos